Home Berichte AquaMagis-Cup 2017 des SV Plettenberg
AquaMagis-Cup 2017 des SV Plettenberg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Sommer   
Freitag, den 19. Mai 2017 um 23:43 Uhr

Fünf neue Vereinsrekorde durch Jeanine Möglich beim AquaMagis-Cup

Auch der SV 08 Werdohl startete am vergangenen Wochenende beim AquaMagis-Cup 2017, dem Sprintwettkampf des SV Plettenberg mit einer separaten Altersklassenwertung. Entsprechend setzte sich die 12-köpfige Mannschaft zusammen. Neben den Nachwuchs- und Wettkampfschwimmern wurde das Team durch den einen oder anderen Master verstärkt.


     


Und genau jene Master bestritten auch die einzige Staffel des SV 08. In der Besetzung Tobias Guder, Andreas Blöink, Christian Blöink und Dominik Möglich starteten sie über 4x50m Freistil und belegten, nur geschlagen durch die „alten Herren“ des Gastgebers selbst, den 2. Platz in der Zeit von 1:54,40 Minuten.

Es blieb nicht nur bei diesem Erfolg. Am Ende des Wettkampfes konnten noch zusätzlich 18 Medaillen - davon allein 9 Goldene - für die Werdohler verbucht werden.

Einen nicht unerheblichen Anteil an der Ausbeute hat Jeanine Möglich mit 5 Goldmedaillen beigetragen. Doch sie wird sich mehr über die neuen Vereinsrekorde freuen, die sie in Plettenberg auf- bzw. eingestellt hat. Über 50m Brust hat sie den Rekord mit der Zeit von 36,16 Sekunden eingestellt. Verbessert hat sie die Zeiten über 50m Rücken auf 33,11 Sekunden, 50m Schmetterling auf 30,95 Sekunden und 100m Lagen auf 1:11,60 Minuten. Über 50m Freistil war es mit einer Hundertstel Sekunde eine knappe Sache. Hier steht nun die neue Bestmarke auf 28,96 Sekunden.

Reichlich Edelmetall gab es auch für Damla Ugurlu. Über 50m Brust schwamm sie ihrer Konkurrenz in 38,15 Sekunden davon, über 50m Freistil schlug sie nach 31,07 Sekunden an und die 100m Lagen schwamm sie in 1:20,08 Minuten. Für diese Leistungen gab es jeweils die Goldmedaille. Über 50m Rücken belegte sie noch zusätzlich einen dritten Platz.

Überraschend gab es auch für Olgierd Tryk eine Goldmedaille. Er startete über 100m Lagen und benötigte dafür 2:10,88 Minuten. Christian Blöink belegte in der Masterswertung über 50m Brust einen zweiten Platz. Über 100m Lagen und jeweils 50m Freistil und Schmetterling gewann er die Bronzemedaille. Eine Silbermedaille über 50m Rücken bekam Marit Niggemann verliehen. Ein dritter Platz über 50m Brust rundete ihr Ergebnis ab. Auch Dominik Möglich und Andreas Blöink schafften noch einen Sprung auf das Siegerpodest. Jeweils einen dritten Platz in der Masterswertung belegte Dominik über 50m Brust und Andreas über 50m Freistil.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Jeanine Möglich (Jg. 2000) (Gold/Silber/Bonze) 5/0/0, Damla Ugurlu (2001) 3/0/1, Olgierd Tryk (2008) 1/0/0, Christian Blöink (1989) 0/1/3, Marit Niggemann (2002) 0/1/1, Dominik Möglich (1997) 0/0/1 und Andreas Blöink (1976) 0/0/1. U.a. Urkundenplätze belegten Arkadiusz Tryk (2004), Mareike Ludenia (2007), Tobias Guder (1994), Talia Dilara Ugurlu (2007) und Franziska Malkus (2008).

Das Protokoll der Veranstaltung.

 
Schwimmverein 08 Werdohl, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval