Home Berichte AquaMagis-Cup des SV Plettenberg
AquaMagis-Cup des SV Plettenberg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Sommer   
Samstag, den 28. April 2018 um 11:07 Uhr

Der SV 08 Werdohl gewann den kleinen Mannschaftspokal

Das war eine starke Gemeinschaftsaktion: beim AquaMagis-Cup des SV Plettenberg nahmen sowohl die erste Mannschaft, die Nachwuchsschwimmer als auch die Masters des SV 08 Werdohl an dem Sprint-Wettkampf teil. Insgesamt 17 Schwimmerinnen und Schwimmer absolvierten 54 Starts. Der Erfolg blieb dabei nicht aus. Nicht nur 24 neue Bestzeiten und ebenso viele Medaillen konnten aufgestellt und gewonnen werden. In der Mannschaftswertung belegten die Werdohler nach den Wasserfreunden Bergkamen und der SG Lünen den 3. Platz und gewannen damit den kleinen AquaMagis-Cup. Der Gastgeber selbst überragte zwar in der Gesamtwertung, nahm aber außer Konkurrenz daran teil.


    


Der Wettkampf zeichnet sich durch die kurzen Strecken aus. Lediglich 50m in den Einzellagen bzw. 100m Gesamt-Lagen können geschwommen werden. Alle Strecken absolvierte Jeanine Möglich und ließ dabei der Konkurrenz erneut keine Chance. Für die Starts über Brust in 36,53 Sekunden, Rücken in 33,72 Sekunden, Schmetterling in 30,47 Sekunden, Freistil in 29,31 Sekunden und Lagen in 1:11,76 Minuten gewann sie die Goldmedaillen.

Auch Damla Ugurlu holte das Maximum aus ihren Wettkämpfen heraus. Neue persönliche Bestzeiten über Brust in 37,80 Sekunden und Lagen in 1:17,54 Minuten wurden ebenso mit Gold belohnt wie ihre Leistung über Rücken in 36,34 Sekunden und Freistil in 30,78 Sekunden.

Auch die Masters kamen nicht ohne Goldmedaillen nach Hause. Drei Starts und drei Siege galt auch für Klaus Seegmüller. Er schwamm die Lagen in 1:22,50 Minuten, Freistil in 32,66 Sekunden und Schmetterling in 35,11 Sekunden.

Ebenso siegreich absolvierte Susanne Guder ihren Start über Rücken. Die Zeit von 51,42 Sekunden reichten für den ersten Platz. Lediglich über Freistil musste sie sich mit Silber geschlagen geben.

Gold gab es auch für Stefanie Guder, die über Brust nach 42,21 Sekunden als erste anschlug. Über Freistil verfehlte sie knapp den Sieg und gewann die Silbermedaille.


    


Mit Silber wurden auch beide Starts von Marit Niggemann über Freistil und Lagen ausgezeichnet. Dominik Möglich gewann Silber und Bronze über Rücken und Brust. Jeweils einen zweiten Platz belegten Arkadiusz Tryk über Schmetterling und Jan Knoche über Brust. Knapp auf das Podium für eine Bronzemedaille schafften es noch Leon Blöink über Rücken und Jonas Pflüger über Brust.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Jeanine Möglich (Jg 2000) (Gold/Silber/Bronze) 5/0/0, Damla Ugurlu (2001) 4/0/0, Klaus Seegmüller (1961) 3/0/0, Susanne Guder (1962) 1/1/0, Stefanie Guder (1991) 1/1/0, Marit Niggemann (2002) 0/2/0, Dominik Möglich (1997) 0/1/1, Arkadiusz Tryk (2004) 0/1/0, Jan Knoche (2005) 0/1/0, Leon Blöink (2005) 0/0/1 und Jonas Pflüger (2004) 0/0/1. Zum Gesamtergebnis trugen ebenso Olgierd Tryk (2004), Paul Baumgärtel (2008), Talia Dilara Ugurlu (2006), Marie Knoche (2007), Mareike Ludenia (2007) und Louis Schmidt (2007) bei.

Das Protokoll der Veranstaltung.

 
Schwimmverein 08 Werdohl, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval